Paco Rabanne

Paco Rabanne

Paco Rabanne ist ein bekannter spanischer Designer. Sein voller Name lautet Francisco Rabaneda-Cuervo. Nachdem er zunächst Architektur studierte entdeckte er erst relativ spät im Alter von rund 30 Jahren sein Talent für das Designen von Kleidungsstücken. Im Jahr 1965 eröffnete er sein Atelier in Paris.

Bereits im Jahr darauf entwarf er seine erste Kollektion für die gehobene Kundschaft. Er designte also insbesondere hochwertige Abendgarderobe und verkaufte Einzelstücke für sehr anspruchsvolle Kunden. Im darauf folgenden Jahr entwarf er aber auch Alltagskleidung, die nicht nur besonderen Anlässen vorbehalten war.

Besonders bekannt wurde er durch den Film Barbarella. Bei diesem war er für die Garderobe der Stars verantwortlich. Er entwarf speziell für den Film zahlreiche Einzelstücke. Seit dem Jahr 2005 hat er sich beinahe komplett aus der Modebranche zurückgezogen.

Sein Label Paco Rabanne wird seit dem vom US-Amerikaner Patrick Robinson geführt. Francisco Rabaneda-Cuervo tritt nur noch sehr selten öffentlich auf.

weiterlesen

ROSSMANN ist der Drogeriefachmarkt mit dem Quäntchen „Mehr“. In dem Onlineshop auf rossmannversand.de dreht sich nämlich alles um das Thema Kosmetik, Körperpflege, Gesundheit, ... mehr entdecken

Das Unternehmen Amazon wurde im Oktober 1995 von Jeff Bezos gegründet. Ursprünglich als Onlineplattform für die Bestellung und den Versand von Büchern für ausgewählte Kunden ins Leben ... mehr entdecken

Die Parfümerie Douglas entstand ursprünglich aus einer Seifenfabrik in der Hamburger Speicherstadt. Damals eingewandert betrieb der Schotte John Douglas im Jahre 1821 aufgrund der hohen Qualität ... mehr entdecken

Heute ist Montag,
21. September 2020
01:09 Uhr
Über Shops-Online.org
Über Shops Online

Mit dem rasanten Wachstum des Internets und der vielfältigen Auswahl an Online-Dienstleistern und Waren geht ebenfalls ein enormer Informationsfluss einher. Shops-Online bündelt diese, um eine kompakte Übersicht aktueller Shops und deren Aktionen anbieten zu können.

Netzwerke
TwitterFacebook