Jimmyjane

Jimmyjane

Die Firma Jimmyjane ist ein amerikanisches Unternehmen, das im Bereich der Erotik tätig ist und Erotikspielzeug und weiteres Zubehör für sinnliche Stunden produziert und vertreibt. Das im Jahr 2004 in San Francisco gegründete Unternehmen wurde von dem amerikanischen Designer Ethan Imboden ins Leben gerufen.

Dieser revolutionierte die Welt der Erotikspielzeuge mit seinen innovativen Produkten. Alle Artikel sind qualitativ sehr hochwertig und verfügen über ein sehr formschönes Design; etwas, was in dieser Branche seines Gleichen sucht und bereits mehrfach mit Designauszeichnungen prämiert worden ist.

Mittlerweile sitzt das Unternehmen im Kalifornischen Larkspur und produziert neben den weltbekannten, farbigen Vibratoren auch noch Öle und sogenannte „Vergnügungssets“ für Sie und Ihn an, wodurch es eine breite Palette verschiedener Erotikspielzeuge besitzt.

Alle Produkte von Jimmyjane sind über Onlineshops erhältlich und können teilweise auch in einigen speziellen Erotik-Stores in größeren Metropolen gefunden werden.

Bislang generiert das Unternehmen noch Umsätze im siebenstellligen Bereich, doch die Tendenz geht dahin, dass in absehbarer Zukunft problemlos die 10 Mio. $ Marke überschritten werden kann.

weiterlesen

Bei Amorelie.de, das zu großen Teilen der ProSiebenSat.1 Group angehört, handelt es sich um einen relativ neuen Erotik Onlineshop. Denn das Unternehmen um Lea-Sophie Cramer (früher bei Groupon) ... mehr entdecken

Das Unternehmen Amazon wurde im Oktober 1995 von Jeff Bezos gegründet. Ursprünglich als Onlineplattform für die Bestellung und den Versand von Büchern für ausgewählte Kunden ins Leben ... mehr entdecken

Heute ist Freitag,
30. Oktober 2020
14:31 Uhr
Über Shops-Online.org
Über Shops Online

Mit dem rasanten Wachstum des Internets und der vielfältigen Auswahl an Online-Dienstleistern und Waren geht ebenfalls ein enormer Informationsfluss einher. Shops-Online bündelt diese, um eine kompakte Übersicht aktueller Shops und deren Aktionen anbieten zu können.

Netzwerke
TwitterFacebook